Ein lockerer geselliger Genuss

Es gibt 1000 Arten, die Lachsrogen von Petrossian zu genießen: beim Aperitif auf Blinis, bei der Vorspeise im Salat oder auf einer Cremesuppe aus grünem Gemüse.

Nach Sushi-Manier in ein Nori-Blatt gewickelt passen sie perfekt zu rohem Fisch und können auch zu Räucherlachs serviert werden, um das Geschmackspotential dieses edlen Fisches voll zu entfalten.

Ein einzigartig frisches Meeresaroma

Lachsrogen sehen aus wie Perlen in lebhaftem Orange. Im Mund rollen sie auf der Zunge, bevor sie am Gaumen ihren intensiven Geschmack von Frische und Meeresaromen entfalten.

Lachsrogen, fälschlicherweise auch "roter Kaviar" genannt, hat seit jeher einen besonderen Platz in der russischen Küche. Die Rogen des Buckellachs (Oncorhynchus gorbuscha) werden im Herbst gewonnen. Anschließend werden sie nach Petrossians Qualitätsmaßstäben mit salzarmer Pökellake zubereitet.